Kürzester Flair, höchster Komfort

Hohe Nachfrage nach Einzelbetten: Niesmann+Bischoff bietet mit dem Flair 830 LE den neunten Grundriss der aktuellen Generation

Er ist der bisher kürzeste Flair „Made in Polch“: Künftig bereichert der Flair 830 LE die populäre Modellserie. Das rund 8,30 Meter lange Wohnmobil von Niesmann+Bischoff mit bis zu 7,49 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht bietet den gewohnten Komfort der Serie, verfügt über die beliebte L-Sitzgruppe und – aufgrund der starken Nachfrage – über zwei komfortable Einzelbetten längs im Heck.

Niesmann+Bischoff Flair 830 LE Grundriss

Niesmann+Bischoff Flair 83 0LE Grundriss

Niesmann+Bischoff

„Die Einzelbetten sind ein wichtiger Faktor. Denn uns wurde von Interessenten sehr oft die Frage gestellt, welcher Flair den kürzesten Grundriss mit dieser Bettenvariante bietet – jetzt präsentieren wir mit dem Flair 830 LE die Lösung“, sagt Hubert Brandl, Geschäftsführer von Niesmann+Bischoff. Zum cleveren Raumangebot ohne Platzeinbußen zählen unter anderem die große Dusche, der offene Waschtisch sowie zusätzlicher Stauraum unterm Bett.

Verlängerter Radstand – kurzer Überhang

Brandl: „Ein besonderes Merkmal des Fahrzeugs ist der geringe Überhang – dank eines verlängerten Radstands des Iveco Daily Chassis von 4,35 auf 4,55 Meter. So ist der Fahrkomfort deutlich erhöht. Zugleich hat dieser Grundriss die gewohnt große Heckgarage, wie sie auch bei den 920er-Modellen des Flair zu finden ist.“ Zu sehen ist der Flair 830 LE, der ab sofort über die Händler bestellt werden kann, erstmals ab dem 27. August auf dem Caravan Salon 2016 in Düsseldorf. Damit stehen im Modelljahr 2017 insgesamt neun Flair-Grundrisse zur Auswahl. Der Listenpreis des Flair 830 LE beträgt 155.870 Euro inklusive Mehrwertsteuer.

Niesmann+Bischoff_Flair-830LE_Wohnraum

Niesmann+Bischoff