Der neue Concorde Cruiser 791 RL

Auf dem Caravan Salon in Düsseldorf waren sie schon Stand- und Messegespräch: Die neuen Concorde-Alkoven-Modelle. Besondere Beachtung fand dabei der Cruiser 890 RRL mit einem sehr auffälligen Grundriss. Bemerkenswert ist die neue Konstellation der Rundsitzgruppe im Heck mit Anschluss an eine offene Küche.

Viele Besucher waren begeistert. Allerdings gibt es bekanntlich nichts, was man(n) nicht verbessern könnte. So kam der Wunsch auf, den knapp neun Meter langen 890 RRL mit ähnlichem Grundriss auf unter acht Meter zu „komprimieren“.

Gewünscht, gesagt, getan: Zur CMT 2016, der Caravaning-Neujahrsmesse im Januar in Stuttgart präsentiert Concorde die passende Antwort: den Concorde Cruiser 791 RL als kleinen Bruder des 890 RRL.

Ähnlicher Grundriss aber unter acht Meter Gesamtlänge. Beim Betreten des Fahrzeugs bereiten die Möbel und die Kücheneinrichtung im Holzdesign Wenge mit creme-weißen Oberschrankfronten einen glänzenden Empfang. Auf Wunsch sind die Möbel auch im Design Noce mit Möbelfronten in „high gloss“ Senosan creme-weiß lieferbar.

Im Heck wartet eine klassische Rundsitzgruppe, die nicht nur den Blick in die Küche, sondern auch auf den TV-Monitor im gegenüberliegenden Sideboard ermöglicht. Die Rundsitzgruppe kann optional mit zwei Drei-Punkt-Gurten, vier Personenzulassung und einem absenkbaren Tisch zum Bettenbau ausgestattet werden.

Rechts vom Eingang betritt man den „privaten“ Bereich des Mobils. Das Raumbad mit separater Toilette wird zum Wohnraum durch eine Klapptür und zum Schlafzimmer durch eine Schiebetür abgetrennt. Das Schlafzimmer im Alkoven hat zwei Längseinzelbetten und eine komfortable Höhe von 80 Zentimetern. Dieses Schlafzimmer ist wirklich toll. Es vermittelt weniger das Ambiente einer Alkoven-Koje, sondern viel mehr die großzügige Dimension eines Liner-Schlafzimmers mit einzigartigem Schlaf-Erlebnis.

Neben dem einzigartigen Wohn-, Schlaf- und auch Bad-Erlebnis bietet der Cruiser 791 RL auch ein starkes Chassis mit leistungsstarkem Antrieb. Als Basis dient dem Cruiser 791 RL das Iveco Daily-Chassis mit einer 146-PS-Motorisierung sowie einem maximalen Gesamtgewicht von sechs Tonnen. Optional sind außerdem die 65C und 70C-Chassis mit den Motorvarianten C17 und C21 verfügbar. In der stärksten Motorisierung hat der Cruiser dann 151 kW (205 PS). Für besonders komfortables Fahren beziehungsweise Automatik-Freunde liefert Concorde auf Wunsch auch eine Acht-Gang- ZF-Automatik.

Die Konzeption des neuen Cruiser 791 RL entspricht in allen Belangen vielfach geäußerten Wünschen zahlreicher Reisemobilisten und dürfte im Segment der Luxus-Alkoven zu den zukünftigen Concorde-Erfolgsmodellen gehören. Die Premiere auf der CMT 2016 wird sicherlich ein Highlight unter den Neuvorstellungen und gilt schon heute als Pflichttermin für die interessierte Öffentlichkeit.

Tags:

Reisemobil PRO
Logo